mach_keinen_urlaub

26. Verzichte auf Urlaub

Urlaub machen – so etwas Unsinniges gibt es in der Tierwelt nicht! Hast du schon mal einen Hund gesehen, der chillend mit Sonnenbrille ein Cocktailglas in der Hand hält? (Außer auf dem Cover des Romans „Echt jetzt?“ von Tim Eckhaus). Und Löwen fressen keine Pinguine, weil beide Spezies eben nicht verreisen.

Wenn möglich, solltest du deinen Chef bitten, dir jeden Urlaubsanspruch zu streichen. Planen, Packen, Geld und Stress – das sind nur vier der Dinge, die du dir sparst, wenn du nie Urlaub machst. Am überfüllten Strand zu braten, dabei die Farben der Sonnenöl-Schicht auf dem Wasser zu beobachten und 16-mal täglich all inclusive zu essen: Es geht auch ohne.

Urlaub ist eine unnatürliche Unterbrechung des Arbeitsprozesses. Eine Art Stop-and-Go des Alltags. Verbrauchst du nur mehr Benzin.

Besonders aber ist zu beachten, dass die meisten Trennungen im Urlaub stattfinden. Das liegt nicht daran, dass SIE und ER die sieben Monate davor kein Wort miteinander gesprochen haben. Das liegt bloß am blöden Urlaub.

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail